Als Lesezeichen speichern | Interview: Mit Kindern sprechen

Kinder einbeziehen

Interview: Mit Kindern sprechen

Die Diagnose Krebs ist für alle Beteiligten ein Schock. In Familien mit Kindern kommt noch die Frage hinzu, ob, wann und wie man dem Kind oder den Kindern davon erzählen soll. Viele Eltern zögern: Ist es nicht besser, dem Kind diese schwere Last so lange wie möglich zu ersparen? Nimmt man ihm nicht die Lebensfreude? Kann es das verkraften, dass eine seiner wichtigsten Säulen – ein Elternteil – in Gefahr ist?

Interview

Frau Prof. Dr. Mehnert-Theuerkauf hat in ihrer beruflichen Praxis oft mit Krebspatientinnen und Krebspatienten zu tun. Hier erzählt sie, wie Kinder die Krebsdiagnose erleben und wie man mit ihnen sprechen kann.

Warum man mit Kindern reden sollte Warum man mit Kindern reden sollte
Was sonst passieren kann Was sonst passieren kann

Frau Prof. Dr. Mehnert-Theuerkauf ist Leiterin der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie an der Universitätsmedizin Leipzig, Mitglied der Direktion des Universitären Krebszentrums Leipzig, Vorstandsmitglied der Deutschen Krebsgesellschaft und im Beirat der Deutschen Krebshilfe. 

Das könnte Sie im Familiencoach Krebs interessieren:

Klicken Sie auf den OK-Button, um fortzufahren.